<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=190300221624740&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Bodyscan Messsystem

BodyScan Messsystem

Mess-System, das berührungslos und schnell Ihre schlafrelevanten Daten erfasst und auswertet

Ein Traum wird wahr –
der Traum vom gesunden, erholsamen Schlaf

Jeder Mensch wünscht sich gesunden und erholsamen Schlaf. Die Voraussetzungen für diesen Schlafgenuss sind allerdings höchst unterschiedlich. So individuell wie unsere Träume muss daher auch das Schlafsystem sein, auf dem wir schlafen – und so individuell sind daher auch die Anforderungen, die beim Kauf eines Bettes eine Rolle spielen: Größe, Gewicht, Körperkonturen, Schlaf- und Liegegewohnheiten, Wärmebedürfnis, Allergien, Beschwerden wie Rücken-/Nackenschmerzen, Reflux, Venenprobleme, Asthma, Herz- und Kreislaufschwäche und so fort.

Zur Erfassung der Komponenten Größe und Körperkonturen bietet BODYSCAN® die Lösung:
Ein innovatives Mess-System, mit dem Ihre individuellen Konturen und Maße abgebildet werden.

 

Das BODYSCAN®-Mess-System

Eine zentrale Messsäule, ausgestattet mit zwei Sensorarmen, die sich seitlich auf und ab bewegen, bildet das Herzstück des BODYSCAN®-Systems.

Die auf den Sensorarmen positionierten Hochleistungsscanner erfassen per Infrarot – für die Gesundheit unbedenklich und ohne jede Berührung – die Körperkonturen. Drei Scanvorgänge in verschiedenen Körperhaltungen liefern alle relevanten Körpermaße (Größe, Schulter-, Becken- und Taillenbreite, Form der Wirbelsäule, …). Ergänzt werden diese Messgrößen durch Erkenntnisse aus dem individuellen Beratungsgespräch.

Informationen wie bevorzugte Schlafposition, bevorzugte Matratzenhärte und das individuelle Wärmebedürfnis vervollständigen das Bild des Schlafenden. 

Das BODYSCAN®-Produktsortiment

Die zweite Säule des Systems BODYSCAN® ist das extra entwickelte Produktsortiment, das die individuelle Lösungsfindung für jedes Schlafbedürfnis möglich macht. Vier Komponenten bilden die Basis für unterschiedlichste Kombinationsvarianten lassen individuelle Liegesysteme zur Standardlösung werden:

  • Matratzen mit unterschiedlichen Zonenaufteilungen und Härteabstimmungen der Liegeflächen
  • Federholzrahmen mit individuellen Einstellmöglichkeiten
  • Nackenstützkissen mit variablem Aufbau
  • Zudecken für unterschiedliche Wärmebedürfnisse

BODYSCAN® – wie läuft der Scan ab und was genau wird gemacht?

BODYSCAN® Dateneingabe

Hier geben wir die wichtigen Informationen in das BodyScan Programm ein.
Neben Körpergröße, Gewicht, Geschlecht, Alter sind auch Ihre Angaben über bevorzugte Schlafhaltung, Temperatur im Schlafzimmer, Allergien und Ähnliches wichtig und werden vom Bodyscan System in die Berechnungen mit einbezogen.

BODYSCAN® Mess-Jackett

Auswahl des passenden „Mess-Jacketts“. Damit Bodyscan bestmöglich Ihre Konturen scannen und messen kann, ist es sehr wichtig, dass er dabei gut unterstützt wird und der Messvorgang fehlerfrei ablaufen kann. Mit dem „Mess-Jacket“ helfen wir Bodyscan bei seiner Arbeit.

BODYSCAN® Messvorgang 1

Bei der ersten Messung erfasst BodyScan Ihre Nackentiefe, Lordosentiefe, Lordosenhöhe und den Hinterkopfabstand.

BODYSCAN® Messvorgang 2

Die zweite Messung macht BodyScan für Ihre Kopfbreite, Schulterbreite und Schulterhöhe.

BODYSCAN® Messvorgang 3

Und im Verlauf der dritten Messung wird BodyScan Ihre Taillenbreite, Taillenhöhe, Beckenbreite und die Beckenhöhe scannen und vermessen.

BODYSCAN® Messergebnis

Das Ergebnis ist fertig! Nach einem kurzen Check der Daten und Messdaten haben wir das Endergebnis mit allen für die Lattenrost-Einstellung, Matratzenauswahl, Kissenhöhe und Zudeckenart fertig.

Bodyscan
Schlaf- und Liegeanalyse

Bodyscan