Schlafstudio Helm Wien

15 ungewöhnliche Dinge, die Sie im Bett tun können

Das Bett ist nur zum Schlafen da? Keineswegs! Wir zeigen Ihnen, wozu Sie Ihre Schlafstatt sonst noch perfekt nutzen können. Hätten Sie’s gedacht?

1. Essen

Frühstück oder Candle Light-Dinner im Bett genießen? Ja klar! Das geht. Die passende Einstellung des Motorrahmens bringt Ihr Kuschelnest per Knopfdruck gleich in die richtige Position. Tipp: Besorgen Sie sich ein aufklappbares Bett-Tischchen, das Sie während des Sitzens über Ihren Beinen platzieren können.

2. Binge Watching

Gute Serien haben ein gemeinsames Merkmal: Kaum ist eine Folge aus, muss man schon die nächste ansehen. Und an welchem Ort lässt sich ein stundenlanger Serien-Marathon mehr genießen als im eigenen Bett?

3. Lernen

Wer sich beim Lernen lange konzentrieren muss, fängt wohl irgendwann an, unruhig am Sessel hin- und her zu wetzen. Denn die ständige nach vorne geneigte Sitzhaltung während des Brütens über Ordnern und Büchern kann auf Dauer ganz schön unangenehm werden. Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich sind oft die Folge, und die wiederum können zu Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten führen. Im Bett lassen sich Lernmaterialien großzügig ausbreiten. Und mit einer aufrechten Einstellung des Bettrahmes sitzen Sie rücken- und nackenschonend, weich gepolstert und bequem.

4. Home Office

Auch das Home Office lässt sich ganz schnell ins Bett verlagern. Denn auch bei Büroarbeit gilt: Langes Sitzen macht unruhig und auf Dauer krank. Im Bett können Sie den Laptop ebenso auf ein aufklappbares Bett-Tischchen platzieren. Per Knopfdruck finden Sie bei Ihrem Bett mit Motorrahmen die passende Sitzhaltung für Ihren Rücken. Schon wird das Arbeiten plötzlich richtig angenehm!

5. Online Shoppen

Sie können stundenlang ins Shoppingcenter auf die Jagd nach neuen Outfits gehen und sich durch Menschenmengen in Geschäften, Umkleidekabinen und Kassenbereichen wühlen – oder, Sie machen es sich in den Federn samt Tablet und einer Tasse Kaffee gemütlich und suchen dort genüsslich nach den besten neuen Teilen. Welche Variante bevorzugen Sie?

6. Beauty-Treatments

Eine gute Beziehung zu uns selbst ist die Voraussetzung für eine gute Beziehung zu anderen. Darum sollten wir uns so oft wie möglich selbst etwas Gutes tun. Und: Wer sich selbst regelmäßig verwöhnt, kann auch Stress und Herausforderungen besser meistern. Das fördert auch den guten Schlaf. Wie wäre es also einmal mit einer pflegenden Beauty-Maske, die Sie entspannt im Bett liegend einwirken lassen?

7. Kissenschlacht

Können Sie sich noch ein eine Kissenschlacht aus Kindertagen erinnern? Sie dürfen auch heute noch das „Kind in Ihnen“ befreien. Starten Sie doch einfach mal mit Ihrem Partner oder Ihren Kindern eine ausgelassene Kissenschlacht. Das gemeinsame, liebevolle Balgen ist oft der Anfang, um neben all den Alltagssorgen im kindlichen Stil zusammen wieder einmal richtig großen Spaß zu haben!

8. Rumkugeln mit dem Schatz

Die Kissenschlacht kann auch ein Einstieg für ein Schäferstündchen mit der Liebsten bzw. dem Liebsten sein. Überhaupt – sollte man seine Zeit gemeinsam nicht viel öfter dem gemeinsamen Kuscheln widmen? Das Bett Ihrer Träume ist die perfekte Spielwiese dafür!

 

9. Fitness-Übungen

Sie haben das Gefühl, Sie müssen mehr Bewegung machen, wollen aber lieber Ihre Zeit damit verbringen, „faul“ im Bett herumzuliegen? Wie wäre es mit einem Kompromiss: Selbst im Bett lassen sich sehr viele, effektive Fitnessübungen durchführen. Zum Beispiel können Sie bestimmte Teile Ihrer Muskulatur wiederholt anspannen und wieder entspannen und so über die Zeit Ihren Körper straffen. Auch Stretchingübungen bieten sich für das Bett gut an. Tipp: Laden Sie sich eine Fitness-App herunter und holen Sie sich passende Übungen, die Sie im Bett ausführen können, direkt auf Ihr Handy.

10. Massage

Denken Sie oft, dass Sie wieder einmal eine Massage bräuchten, und gehen Sie dann nicht hin, weil es immer Wichtigeres zu erledigen gibt? Dann sollten Sie erstens Ihre Einstellung sich selbst gegenüber ändern!

Wenn Sie sich den Gang ins Massagestudio sparen wollen, legen Sie sich zur Massage einfach ins Bett. Eine Person Ihres Vertrauens kann auch dort Verspannungen mit sanften Griffen lösen. Basics der Massagetechniken lassen sich übrigens in Büchern und Videokursen erlernen. Aber Achtung: Bei größeren Beschwerden sollte immer ein Profi ran.

11. Lese-Marathon

„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst“, sagte der amerikanische Schriftsteller Ralph Waldo Emerson. Und damit hat er recht! Wollen Sie wieder einmal einen ersten Schritt in eine neue Zukunft gehen? Oder einfach nur entspannen und in eine völlig andere Welt eintauchen? Dann lesen Sie ein gutes Buch. Am besten in Ihrem eigenen, wunderbaren Reich – dem Bett!

12. Tagebuch schreiben

Bücher dienen schließlich immer auch der Selbstreflexion: Wir finden uns in den geschriebenen Worten wieder und fühlen uns plötzlich auf ganz wundersame Art verstanden. Sich selbst noch besser verstehen können Sie auch, wenn Sie ein Tagebuch schreiben. Nehmen Sie sich Zeit und Muße und bringen Sie zu Papier, was Sie heute bewegt hat. Wer sich Kummer und Sorgen von der Seele schreibt, fühlt sich befreit, ordnet seine Gedanken und kann dann auch besser schlafen.

Tipp: Besonders bewährt hat sich auch ein Glücks- und Erfolgstagebuch, in das Sie jeden Abend notieren, was Sie heute geschafft haben und was Sie glücklich gemacht hat. Auch die ganz kleinen Dinge zählen!

13. Meditieren

Das Bett ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Es ist Ihr persönlicher Rückzugs- und Wohlfühlort. Gerade deshalb eignet sich das Bett so gut zum Meditieren und Entspannen. Dämmen Sie das Licht, zünden Sie Kerzen an und legen Sie im Schlafzimmer leise Musik auf, die Sie zur Ruhe bringt. Nun können Sie sich hinlegen, die Augen schließen und alle Gedanken vorbeiziehen lassen oder sie innerlich wegschieben, als wären Sie Wolken. Wenn Sie wollen, wählen Sie satt der Musik ein Hörbuch, das Sie in geführten Meditationen und Fantasiereisen zur inneren Ruhe bringt.

14. Klassische Musik hören und entspannen

Entspannen lässt sich auch, wenn wir uns einfach wieder einmal auf unsere Sinne konzentrieren. Zum Beispiel darauf, was wir hören. Musik ist ein Genuss für die Ohren, und auch, wenn Sie sich selbst vielleicht noch nicht zu den großen Klassik-Fans zählen: Legen oder setzen Sie sich einmal in Ihr Bett und erleben Sie es, einfach nur der Perfektion der klassischen Musik zu lauschen und sonst nichts zu tun …

15. Fotos aus alten Zeiten ansehen

Haben Sie im Keller auch diese Kartons mit unzähligen Fotos aus alten Zeiten, die Sie schon ewig nicht mehr angesehen haben? Planen Sie die Foto-Schau als Programmpunkt am Wochenende ein: In Ihrem gemütlichen Bett können Sie sämtliche Fotos ausbreiten und eines nach dem anderen in die Hände nehmen, um eine kleine Zeitreise anzutreten. Ach, wie ist das schön!

 

 

Kundenmeinungen

Claudia u. Michael Ö. – 1210 Wien

Haben mittlerweile 3 Betten (Wasserbetten für uns plus 2 für die Kids) gekauft! Auch einen Umzug haben wir schon gehabt, Familie Helm immer an unserer Seite!

Sehr verlässlich, pünktlich, sehr gute Beratung und gutes Service! Absolut empfehlenswert!

 
5.0
2018-08-10T15:42:35+00:00
Haben mittlerweile 3 Betten (Wasserbetten für uns plus 2 für die Kids) gekauft! Auch einen Umzug haben wir schon gehabt, Familie Helm immer an unserer Seite! Sehr verlässlich, pünktlich, sehr gute Beratung und gutes Service! Absolut empfehlenswert!  

Fam. Waltraud H. – 1220 Wien

Wir waren von der fachlichen und sehr freundlichen Beratung angetan. Man hat sich für uns Zeit genommen und jede Frage wurde, für uns verständlich, beantwortet.
4.0
2018-07-17T13:27:18+00:00
Wir waren von der fachlichen und sehr freundlichen Beratung angetan. Man hat sich für uns Zeit genommen und jede Frage wurde, für uns verständlich, beantwortet.

Eleonore u. Karl P. – 2201 Gerasdorf

Traumhaft schlafen ist wirklich nicht übertrieben. Schon im Studio, während der Beratung, spürt man das.

Die Mithilfe des Kunden ist sehr wichtig. Sich auf Neues einlassen und trotzdem langjährige Gewohnheiten einbringen, dieses Zusammenspiel führt zum gewünschten Ergebnis. Auf Reisen denkt man ständig an das Bett zu Hause und freut sich auf's nach Hause kommen.

Mehr kann ein Schlafsystem nicht können.

Herzliche Grüße

 
5.0
2018-08-10T15:41:18+00:00
Traumhaft schlafen ist wirklich nicht übertrieben. Schon im Studio, während der Beratung, spürt man das. Die Mithilfe des Kunden ist sehr wichtig. Sich auf Neues einlassen und trotzdem langjährige Gewohnheiten einbringen, dieses Zusammenspiel führt zum gewünschten Ergebnis. Auf Reisen denkt man ständig an das Bett zu Hause und freut sich auf's nach Hause kommen. Mehr kann ein Schlafsystem nicht können. Herzliche Grüße  

Helga H. – 2301 Großenzersdorf

Sehr geehrtes Traumhaft-Schlafen-Team!

Vielen Dank für die nette und ausführliche Beratung, die mich veranlasst hat, mein neues Bett bei Ihnen zu kaufen. Inzwischen habe ich es geliefert und aufgestellt bekommen und schon einige TRAUMHAFTE Nächte darin schlafend verbracht. Ich empfehle Sie gerne weiter.
5.0
2018-07-17T13:26:08+00:00
Sehr geehrtes Traumhaft-Schlafen-Team! Vielen Dank für die nette und ausführliche Beratung, die mich veranlasst hat, mein neues Bett bei Ihnen zu kaufen. Inzwischen habe ich es geliefert und aufgestellt bekommen und schon einige TRAUMHAFTE Nächte darin schlafend verbracht. Ich empfehle Sie gerne weiter.
4.0
4

HÄUFIGE SUCHBEGRIFFE:

Möbel, Matratzen, Betten, Bettenstudio, Bettenhaus, Bettenfachgeschäft, Bettsysteme, Boxspringbetten, Bettrahmen, Lattenroste, Liege-Simulator, Liegedruckmessung, …